Weinstube Ehrbar in Frickenhausen

im Rahmen einer Kundentour als Abschluß des Tages in Frickenhausen in der Weinstube Ehrbar =

www.ehrbarweinstube.de 

den Thekenumbau, den unsere Mitarbeiter  vor einigen Wochen in die historische Gaststube eingebaut hatten, begutachtet und für sehr gelungen und harmonisch eingepasst empfunden. Das dunkle Holz mit den stromsparenden LED-Leuchten hat den bisher als „dunkles Loch“ empfundenen Servicebereich unwahrscheinlich aufgewertet und eine klare Linie in den Rückbereich gebracht …  ich werde später einmal ein paar Fotos nachliefern ….

gemundet hat uns der bissfeste Spargel (so mag ich es) mit der Buttersoße, die hier stilgerecht in einer extra Soßiere gereicht wird und dem zarten Wiener Schnitzel (dank an den Koch Herrn Sebastian Stahl) …. das Hefe von der Kauzenbräu wurde in einem leicht geschwungenen hohem, interessant gestaltetem Glas serviert (leider habe ich davon kein Foto gemacht …)

auch die neuen Toiletten haben mit den passgenau gearbeiteten Waschtischablagen (mit Unterbau-Einwurfschacht für die Papiertücher) die Weinstube aufgewertet und auf einen zeitgemäßen Stand gebracht

Frickenhausen selbst ist übrigens durch seine Lage am Main und den Weinbergen nicht mit einem LKW zu erreichen (auch wir mußten unsere Möbel vor den Toren vom LKW in einen VW-Bus umladen) – die mittelalterlichen Stadttor verhindern dies bis heute und haben wahrscheinlich auch deshalb den intakten Ortskern bis heute so erhalten  … wer will schon mit der Roban die Steine rein- und rausfahren und ohne Kran arbeiten … ein wirklich sehenswerter fränkischer Ort

Interessant ist auch die Geschichte oder Chronik der Weinstube Ehrbar, die sogar eine Kapelle der Tempelritter hier beherbergt

Musterfächer in Eiche

nach langer Wartezeit für den Kunden sind wir endlich mal dazugekommen die 22 Musterfächer für Fußboden-Musterflächen auf der neuen CNC fertigzufräsen – das Eichenholz hatten wir von den befreundeten Betrieb gestellt bekommen und Stefan die Programmierung mit einigen Abwandlungen zum Muster durchgeführt …. 22 Musterfächer haben immerhin 44 lange Seiten mit je 10 Taschenfräsungen und 44 Vorder- und Hinterstücke sowie ein Mittelteil – dazu braucht man dann ca. 360 geriffelte Buchenholz-Dübel ….

jetzt fehlt nur noch der Schriftzug und das Logo auf den Kopfteilen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA